Kontakt-Icon Actionmenü Kontakt-Icon Actionmenü Kontakt

Ansprechpartner

Karina Ginten
Ausbildung und Praktikum

+49 5961 502-552 ausbildung@berentzen.de Alle Ansprechpartner finden Sie hier arrow
Berentzen Gruppe Karriere

Karriere

3 Fragen an ... Axel Kuipers

Axel, du bist seit letztem Sommer bei uns. Wenn du die Berentzen-Gruppe in drei Worten beschreiben müsstest, welche wären das und warum?
Spannend, abwechslungsreich und lebensfroh
Spannend und abwechslungsreich finde ich die Tätigkeit bei der Berentzen-Gruppe, da ich von Anfang an vielseitige sowie verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen durfte und in einem hohen Maße selbstständig arbeiten kann. Die Zusammenarbeit mit den Kollegen sorgt immer wieder für Spaß auf der Arbeit.

Du bist hier der Investor Relations Manager… klingt interessant! Magst du uns auch noch verraten, wie du zu diesem Beruf gekommen bist und wie dein Arbeitsalltag so aussieht?
Schon seit längerer Zeit interessiere ich mich für den Kapitalmarkt, deswegen habe ich mich entschieden nach dem Abitur 2012 eine Ausbildung zum Bankkaufmann zu beginnen. Darauf aufbauend habe ich ein BWL Studium mit dem Schwerpunkt Finance, Accounting, Taxation an der Ruhr-Universität in Bochum absolviert. Dabei habe ich einen Gastvortrag des ehemaligen CFO der Vonovia SE besucht und dieser handelte unter anderem über das Gebiet Investor Relations Management, wodurch mein Interesse an der Tätigkeit geweckt wurde. Generell gibt es aber keinen klassischen Werdegang des Investor Relations Managers.

Durch die äußerst vielseitigen Aufgaben als Investor Relations Manager gibt es für mich keinen richtigen Arbeitsalltag. Ich muss flexibel auf Investorenanfragen reagieren, rechtliche Rahmenbedingungen sowie die aktuelle Kapitalmarktentwicklungen immer im Blick haben und auch die Arbeit an verschiedenen Projekten macht einen großen Teil meines Arbeitstages aus. Hierbei sticht unter anderem die Organisation der jährlichen Hauptversammlung hervor. Zusätzlich beschäftigen mich zum Beispiel auch Schnittstellenthemen mit anderen Abteilungen, welche auf den ersten Blick nicht direkt etwas mit unseren Investoren bzw. dem Kapitalmarktauftritt zu tun haben. Als Beispiel lassen sich hier Themen aus dem Bereich Nachhaltigkeit anführen. Durch das breitgefächerte Aufgabengebiet und die diversen Schnittstellenthemen erhalte ich einen Einblick in viele Unternehmensbereiche und stehe im kontinuierlichen Austausch mit vielen Kollegen. Die Arbeit als Investor Relations Manager erfordert daher in einem hohen Maße Teamwork.

Wie verbringst du am liebsten deine freie Zeit?
Als Ausgleich zu meiner Bürotätigkeit treibe ich in meiner Freizeit viel Sport. Dabei bin ich besonders häufig auf dem Fußballplatz des SC Union Emlichheim anzutreffen. Außerdem treffe ich mich nach dem Feierabend oder am Wochenende häufig mit Freunden und gehe gerne Feiern. Dabei dürfen die leckeren Produkte der Berentzen-Gruppe natürlich nicht fehlen. 

 

Zurück zur Übersicht