Gütesiegel für Familienfreundlichkeit: Berentzen-Gruppe erhält neue Zertifizierung

17. Dezember 2019 16:00

Haselünne, 17. Dezember 2019 – Die Berentzen-Gruppe wurde von der Emsländischen Stiftung Beruf und Familie mit dem Gütesiegel für Familienfreundlichkeit zertifiziert. Die Auszeichnung wurde gestern im Rahmen der Stiftungsversammlung überreicht.

„Wir freuen uns sehr über das neue Gütesiegel“, erklärt Ralf Brühöfner, Vorstand der Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft, und führt weiter aus: „Mit dieser Auszeichnung werden nicht nur unsere bisherigen Bemühungen honoriert, sondern wir gehen vielmehr eine bewusste Verpflichtung ein, in den kommenden Jahren bereits heute definierte Projekte konsequent umzusetzen, die die Familienfreundlichkeit in unserem Unternehmen weiter voranbringen.“ Dazu gehöre unter anderem der Ausbau von Möglichkeiten im Bereich des mobilen Arbeitens und die Erweiterung des Service- und Unterstützungsangebots für die Mitarbeitenden durch die Einführung von Eltern-Kind-Paketen.

„Die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege gewinnt in unserer Gesellschaft immer mehr an Bedeutung, und das völlig zu Recht. Es ist daher ein wichtiger Teil unseres unternehmerischen Selbstverständnisses und unserer sozialen Verantwortung, sich permanent in diesem Bereich verbessern zu wollen“, so Brühöfner weiter.

Der Verleihung des Gütesiegels ging ein intensiver Zertifizierungsprozess voraus. Auf der Grundlage der Ergebnisse eines Strategie-Workshops wurden konkrete Ziele entwickelt. Um das Gütesiegel zu erhalten, müssen mindestens drei Maßnahmen in den fünf von der Stiftung vorgegebenen Handlungsfeldern umgesetzt sein und zwei nachhaltige Verbesserungsvorschläge für die nächsten drei Jahre entwickelt werden. Ursula Günster-Schöning, Unternehmenscoach der Stiftung Beruf und Familie, betonte bei der Verleihung des Gütesiegels insbesondere die Vielzahl an Themen, an denen im Strategie-Workshop gearbeitet wurde.

Bereits im Juli war der Mindener Unternehmensstandort der Berentzen-Gruppe als „Familienfreundliches Unternehmen“ ausgezeichnet worden. Das Siegel wurde seinerzeit vom Kreis Minden-Lübbecke, dem Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL, der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe und der IHK Ostwestfalen gemeinsam verliehen.

 

Über die Berentzen-Gruppe:

Die Berentzen-Gruppe ist ein breit aufgestelltes Getränkeunternehmen mit den Geschäftsbereichen Spirituosen, Alkoholfreie Getränke und Frischsaftsysteme. Als einer der ältesten nationalen Hersteller von Spirituosen blickt die Berentzen-Gruppe auf eine Unternehmensgeschichte von über 250 Jahren zurück und ist heute mit bekannten Marken wie Berentzen und Puschkin sowie preisattraktiven Private-Label-Produkten in mehr als 60 Ländern weltweit präsent. Im Geschäftsbereich Alkoholfreie Getränke stellt die Unternehmensgruppe Mineralwässer, Limonaden und Erfrischungsgetränke eigener Marken her und verfügt zudem über mehr als 50 Jahre Erfahrung im Konzessionsgeschäft, gegenwärtig als Lizenznehmerin für die Marke Sinalco. Unter der Marke Citrocasa bietet die Berentzen-Gruppe in ihrem dritten Geschäftsbereich darüber hinaus innovative Frischsaftsysteme an und bedient damit den Wachstumsmarkt der modernen, gesundheitsorientierten Getränke. Die Aktie der Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft (ISIN DE0005201602) ist im regulierten Markt (General Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.

nach
oben