Kontakt-Icon Actionmenü Kontakt-Icon Actionmenü Kontakt

Ansprechpartner

Thorsten Schmitt
Unternehmenskommunikation

+49 5961 502-215 pr@berentzen.de Alle Ansprechpartner finden Sie hier arrow
Berentzen Gruppe Pressemitteilungen

Medien

Pressemitteilungen 2020

Neuer Termin: Virtuelle Hauptversammlung am 2. Juli 2020 - Dividendenvorschlag unverändert

Haselünne, 13. Mai 2020 – Der Vorstand der im Regulierten Markt (General Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notierten Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft (ISIN: DE0005201602) hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, die ordentliche Hauptversammlung am 2. Juli 2020 als virtuelle Hauptversammlung abzuhalten. Ursprünglich war die ordentliche Hauptversammlung für den 13. Mai 2020 terminiert, wurde jedoch Ende März vor dem Hintergrund der Ausbreitung des Coronavirus zunächst auf unbestimmte Zeit verschoben.

Die Gesundheit seiner Aktionärinnen und Aktionäre, seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie seiner Dienstleister und Gäste haben für das Unternehmen höchste Priorität. Daher haben Vorstand und Aufsichtsrat entschieden, die Hauptversammlung virtuell – ohne physische Präsenz der Aktionärinnen und Aktionäre oder ihrer Bevollmächtigten sowie der Gäste – durchzuführen. Zudem ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht abzusehen, ob innerhalb der gesetzlichen 8-Monatsfrist, die am 31. August 2020 endet, eine Präsenzveranstaltung mit entsprechender Teilnehmerzahl von Rechts wegen wieder möglich wäre.

Die Hauptversammlung wird live über das Internet übertragen. Die Aktionärinnen und Aktionäre werden wie gewohnt unter Beachtung der gesetzlichen Form- und Fristvorschriften eingeladen und haben die Möglichkeit, an der Hauptversammlung über ein spezielles Aktionärsportal online teilzunehmen und ihre Rechte entsprechend auszuüben. Weitere Details zum Prozedere der virtuellen Hauptversammlung und Informationen zur Ausübung von Aktionärsrechten werden der Einberufung zu entnehmen sein, welche voraussichtlich am 20. Mai 2020 bekannt gemacht wird.

Wie bereits kommuniziert, werden Vorstand und Aufsichtsrat der kommenden Hauptversammlung eine Dividende in Höhe von 0,28 Euro je Aktie vorschlagen. Damit sollen rund 53 Prozent des Konzernergebnisses des Geschäftsjahres 2019 ausgeschüttet werden.

Pressemitteilungen 2019

Pressemitteilungen 2018

Pressemitteilungen 2017