Ausbildungsberufe

Die Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft engagiert sich seit vielen Jahren in der Berufsausbildung und steht für eine ausgezeichnete Ausbildung. Um Ihnen einen Überblick über die unterschiedlichen und vielfältigen Ausbildungsberufe zu geben, haben wir eine kurze Übersicht mit ersten Informationen zu den Ausbildungsberufen erstellt:

 

Industriekaufmann/frau:

Als Industriekaufmann/frau befassen Sie sich mit kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Aufgabenbereichen in unserem Unternehmen. Typische Fachabteilungen in der Ausbildung sind z.B. Marketing, Vertrieb, Einkauf, Personalwesen, Controlling und Rechnungswesen.

 

Maschinen- und Anlagenführer/in:

In der Ausbildung lernen Sie Fertigungsmaschinen und -anlagen zu bedienen, reparieren und umzurüsten. Bei der Berentzen-Gruppe sind die Maschinen- und Anlagenführer z.B. für den reibungslosen Ablauf der Abfüllanlagen von Wellnessgetränken, Limonaden oder Spirituosen zuständig. 

 

Fachkraft für Lebensmitteltechnik:

Lebensmittel und deren Herstellung begeistern Sie? Dann ist das der richtige Beruf für Ihre Zukunft. In der Ausbildung lernen Sie, Lebensmittel nach vorgegebenen Rezepturen und Prozessabläufen industriell herzustellen.

 

Mechatroniker/in:

Sie sind technisch interessiert und handwerklich nicht ungeschickt? Als Mechatroniker/in kombinieren Sie diese beiden Eigenschaften indem Sie mechanische und elektronische Komponenten bauen. Außerdem Sind Sie für die Installation und Wartung von komplexen Systemen zuständig.    

 

Fachinformatiker/in - Fachrichtung Systemintegration:

In diesem Beruf lernen Sie Informations- und Kommunikationslösungen zu realisieren. Die Arbeit mit Soft- als auch Hardware gehört gleichermaßen zum Alltag von Fachinformatikern/innen für Systemintegration wie die kundenorientierte Beratung und Schulung.

 

Fachinformatiker/in - Fachrichtung Anwendungsentwicklung:

Als Fachinformatiker/in für Anwendungsentwicklung entwickeln, planen und analysieren Sie Softwaresysteme. Auch die kundenorientierte Beratung und Schulung gehört zum Arbeitsalltag.

 

Fachkraft für Lagerlogistik:

Ihr Aufgabenportfolio besteht aus der Annahme von Gütern und deren Kontrolle sowie der sachgerechten Lagerung. Daneben gehört auch die Zusammenstellung von Lieferungen und deren Verladung und Versendung zu Ihren Aufgaben.

 

Destillateur/in:

Als Destillateur lernem Sie, die verschiedensten Spirituosen wie Weinbrände, Liköre oder Rum herzustellen. Sowohl die Einhaltung von Rezeptvorgaben als auch die Einlagerung von Fertigerzeugnissen mit der laufenden Qualitätssicherung und die Überwachung und Kontrolle von technischen Geräten gehören zum Alltag von Destillateuren/innen. 

 

Veranstaltungskaufmann/frau:

Sie sind ein Organisationstalent? Als angehende/r Veranstaltungskaufmann/frau kümmern SIe sich um die Organisation von Veranstaltungen und dessen reibungslosen Ablauf. Auch kaufmännische Aufgaben wie z.B. die Kostenkalkulation gehören zum Arbeitsalltag. Bei der Berentzen-Gruppe wäre ihr Arbeitsplatz der historische Berentzen-Hof in Haselünne.

 

Kauffrau/-mann für Büromanagement:

In der Ausbildung zur Kauffrau/-mann für Büromanagement übernehmen Sie bürowirtschaftliche Aufgaben beispielsweise in den Bereichen  Auftragsbearbeitung, Beschaffung, Personalverwaltung oder Rechnungswesen.

nach
oben