Kontakt-Icon Actionmenü Kontakt-Icon Actionmenü Kontakt

Ansprechpartner

Karina Ginten
Ausbildung und Praktikum

+49 5961 502-552 ausbildung@berentzen.de Alle Ansprechpartner finden Sie hier arrow
Berentzen Gruppe Karriere

Karriere

3 Fragen an ... Kerstin Weber

Kerstin, Controller sind in der Regel ja sehr zahlenaffin – war für dich immer klar, dass du mal in diesem Bereich tätig sein wirst?
Zumindest für meine Eltern war schon immer klar, dass ich später einmal im Finanzbereich arbeiten werde. Schon als Kind war Geld zählen eine meiner Lieblingsbeschäftigungen. Zum Muttertag habe ich einmal ein mit bunten Plastikperlen verziertes „Schuldenbuch“ verschenkt, damit meine Mutter notieren kann, falls sie sich Geld von mir borgt ;-) Meine Eltern haben fest damit gerechnet, dass ich einmal in einer Bank landen werde, und damit hatten sie nicht ganz unrecht, schließlich war ich vor meiner Citrocasa-Zeit neun Jahre bei dem IT-Dienstleister einer großen österreichischen Bank beschäftigt. Auch ich selbst habe früh gemerkt, dass mir Zahlen und deren komplexe Zusammenhänge im Blut liegen und habe meine Ausbildung danach ausgerichtet. Diesen Schritt habe ich nie bereut, denn ich habe nach wie vor großen Spaß daran.

 

Was antwortest du jemandem, der Controlling für langweilig hält?
Wie bitte? Controlling und langweilig? Das will so gar nicht in meinen Kopf! Von außen betrachtet mag es langweilig scheinen, wenn jemand den ganzen Tag vor dem Bildschirm sitzt, auf Zahlen starrt und als Highlight ab und zu ein paar bunte Grafiken erstellt. Aber Controlling ist vielseitig, spannend und immer wieder neu. Einerseits unterstütze ich mit unterschiedlichsten Berichten alle Unternehmensbereiche und informiere über die finanzielle Entwicklung des Unternehmens. Andererseits lerne ich durch Zahlenanalyse und Gespräche mit meinen Kollegen täglich neues über das Unternehmen. Der Austausch mit anderen Fachabteilungen und viele weitere Informationen verändern und ergänzen meine Berichte und Analysen und ergeben mit der Zeit ein immer detaillierteres Bild des Unternehmens mit all seinen Farben und Facetten. In meinen mittlerweile über 10 Jahren als Controllerin war mein Job vieles: interessant und lehrreich, stressig und frustrierend, lustig und abwechslungsreich, aber definitiv niemals langweilig!

 

Abseits der Zahlen muss man sicher auch mal ausspannen: Gibt es ein Land, das du auf jeden Fall noch bereisen willst?
In meiner Freizeit reise ich sehr viel und sehr gerne. Bisher habe ich eher klassische Urlaubsziele bereist, wie etwa Amerika, die Karibik sowie vielen europäischen Städte und Küstenregionen. Im nächsten Jahr plane ich eine Reise nach Thailand, was kulturell eine ganz neue Erfahrung für mich wird. Mein absolutes Traumziel ist aber eine Reise nach Lappland zu den Nordlichtern, ohne Handy, Internet, Fernseher und Strom, unterwegs mit Schneeschuhen und Hundeschlitten, Übernachten in abgelegenen Hütten mit Holzsauna und Lagerfeuer oder Schlafen draußen unter den Sternen, einfach mal abschalten und die Natur genießen.

 

Zurück zur Übersicht